Australien: Sozialistischer Stadtrat steigert seinen Stimmenanteil und verteidigt seinen Sitz in Yarra (Melbourne)

Starker Stimmanteil für sozialistischen Kandidaten Steve Jolly schlägt Sozialdemokraten und die Grünen!


 

Bericht der Socialist Party (Schwesterorganisation der SAV und Sektion des CWI in Australien)

Steve Jolly, Mitglied der Socialist Party im Stadtrat von Yarra, Melbourne, konnte vergangene Woche bei den Kommunalwahlen den Stimmenanteil in seinem Wahlkreis steigern und erzielte 29,9 Prozent. Der Spitzenkandidat der Grünen kam auf 26,0 Prozent und der der Labour Party (ALP; australische Sozialdemokraten; Anm. d. Übers) auf 15,4 Prozent. Steves Wahlergebnis ist im Vergleich zu 2004, als er zum ersten Mal angetreten ist und mit 12 Prozent gewählt wurde, eine massive Steigerung. Das Wahlergebnis bedeutet eine enorme Zustimmung für einen namhaften sozialistischen Aktivisten und für sozialistische Ideen.

Viele UnterstützerInnen und GewerkschafterInnen trugen zur Finanzierung des Wahlkampfes bei und mehr als 100 Menschen halfen an den Wahlkampfständen, machten im ganzen Wahlbezirk Hausbesuche und füllten 75.000 Briefkästen mit Flugblättern. Die WahlkampfhelferInnen organisierten obendrein über vier Wochen vor den Wahlen Wahlkampfstände.

Steves Stimmenanteil zeigt, dass sich die Wählerschaft in beträchtlichem Maße von den Grünen und der ALP weg und hin zur Socialist Party bewegt hat. Die Begriffe „Sozialismus“ und „Sozialistische Partei“ werden in dieser Region, die historisch mit linker Politik in Australien verbunden ist (sie war die Wiege der viktorianischen ALP und in jüngerer Zeit der Ort, wo die Grünen ihren ersten Sitz und in dessen Folge das Bürgermeisteramt gewannen), nun eindeutig mit sozialistischen Aktivisten wie Steve verbunden, der beispielsweise für sozialen Wohnungsbau und damit gegen große private Bauträger kämpfte, sich für Kinderbetreuung und Kindergärten sowie und für reale Handlungen im Sinne der Umwelt einsetzte.

Die Socialist Party ging auch in die benachbarten Wahlkreise. Uns fehlt immer noch das Endergebnis der Bezirke Melba und Nichols, wo wir mit Denise Dudley und Anthony Main kandidierten. Die entsprechenden, aber noch vorläufigen Wahlergebnisse deuten darauf hin, dass Anthony bei fünf Prozent und Denise bei rund zwei Prozent der Stimmen liegt. Diese Zahlen sind recht glaubwürdig und beeindruckend, wenn man bedenkt, dass der Wahlkampf der Socialist Party in erster Linie zunächst das Ziel hatte, den Sitz von Steve zu verteidigen und daher in den anderen Wahlbezirken nur begrenzt stattfand.

Ein ausführlicherer Bericht zu Steves Wahlsieg und den Kommunalwahlergebnissen wird Ende der Woche auf socialistworld.net abrufbar sein.

Homepage der Socialist Party (Schwesterorganisation der SAV und Sektion des CWI in Australien): www.socialistpartyaustralia.org

error