Was ist TERF und warum ist das „schlechter Feminismus“?

Der trans-exklusive Radikalfeminismus, kurz TERFismus ist eine Erscheinungsform des Radikalfeminismus. Er entsteht durch das Kombinieren der Überzeugungen, das Patriarchat sei die primäre Unterdrückungsform, Frauenbefreiung erfordere einen Geschlechterkampf und der identitätspolitischen Analyse mit einer bio-essentialistischen Deutung von Geschlecht. Das heißt, TERFs unterscheiden nicht zwischen biologischem Geschlecht (Sex) und sozialem Geschlecht (Gender). Die Geschlechtsidentität einer Person hänge ausschließlich von „Geschlechtschromosomen“, „Geschlechtshormonen“, primären und sekundären „Geschlechtsorganen“ ab. 

Was ist TERF und warum ist das „schlechter Feminismus“? Weiterlesen