Home / Themen / Internationales / Türkei & Kurdistan / Wichtiger Streik von Metallarbeitern in der Türkei

Wichtiger Streik von Metallarbeitern in der Türkei

Print Friendly, PDF & Email

Die türkische Arbeiterklasse bleibt in Bewegung


 

Nach 21 Jahren haben sich 15.00 Metallarbeiter in verschiedenen Betrieben, die unter der Gewerkschaft BMİS „Birleşik Metal-İş“ organisiert sind, erstmals wieder für einen Streik entschieden. Der erste Streik hat am 22. März mit 600 Arbeitern bei der zu dem Unternehmen Doruk gehörenden Haushaltsgräte-Firma „Süslü Beyaz Eşya“ in Eskişehir angefangen und wird in den nächsten Tagen jeweils zu unterschiedlichen Zeiten in weiteren 21 Betrieben fortgesetzt.

von Nihat Boyraz, Bremen

In der Metallbranche sind 100.000 Arbeiter gewerkschaftlich organisiert und 80.000 davon in der Türk Metal Sendikası. TMS gehört zum regierungsnahen Gewerkschaftsverband Türk-İş, der letztes Jahr bei der Niederschlagung des Kampfes von TEKEL-Arbeitern eine Hauptrolle gespielt hat. Sie hatte schon das Angebot von 5,35 Prozent Lohnerhöhung von der Unternehmerseite im Herbst 2010 kampflos angenommen. Der Streik wurde bei sechs von insgesamt 28 Betrieben abgelehnt.

BMİS, die zu dem linkeren Verband DİSK gehört, begründet den Streik neben dem niedrigen Lohnerhöhungsangebot auch mit den schlechten Arbeitsbedingungen und unterschiedlichen Lohnniveaus in den Betrieben.

Letztes Jahr hatten die Tekelarbeiter mit ihren bewundernswerten Kampf einen ganz neuen Geist ins Land gebracht. Ihre Betriebe wurden damals geschlossen und sie haben ihren Job verloren. Die Regierung wollte sie in anderen staatlichen Betrieben mit massiven Lohnkürzungen, dem Verlust von tariflichen und sozialen Rechten und ungesicherten und befristeten Arbeitsverhältnisse einstellen. Mit Massenmobilisierungen in Ankara und dem Aufbau einer Zeltstadt für 78 Tage vor dem Gewerkschaftsgebäude haben die ArbeiterInnen massiven Druck ausgeübt, um ihre Arbeitsplätze und -bedingungen zu verteidigen. Ihr Kampf hat in der Türkei viel positive Wirkung auf die Arbeiterbewegung hinterlassen. Dieser Streik von den Metallarbeitern könnte das Land ebenfalls erschüttern. Vor allem ist er enorm wichtig als Beispiel für die Arbeiter, die in der regierungsnahen Gewerkschaften organisiert sind, um die verräterische Haltung ihrer Führung zu entlarven. Wie der Lokführer-Streik in Deutschland vor zwei Jahren und heute, könnte der Streik sie gegen die Bürokratie mehr mutigen.

Termine für den Start der Streiks

22. März Eskişehir Doruk hat angefangen

24. März , Kocaeli Standard Depo

28. März , Gebze Kroman Çelik

29. März , Gebze Areva

30. März , Kocaeli Bekaert

1. April , Gebze Bosal

4. April , Mersin Çimsataş

6. April , İstanbul (Dudullu und Kartal) ABB Elektrik

8. April , Gebze Arfesan

11. April , İstanbul RSA

Solidaritätsbriefe bitte an:

BİRLEŞİK METAL-İŞ

(Birleşik Metal İşçileri Sendikası)

Fax: (0090-216) 373 65 02

web: http://www.birlesikmetal.org

E-mail: bilgi@birlesikmetal.org

                 info@birlesikmetal.org