Home / Themen / Kommunales & Großprojekte / Kommunale Kürzungen / Stuttgart 21: Was tun, um den Abriss zu stoppen?

Stuttgart 21: Was tun, um den Abriss zu stoppen?

Print Friendly, PDF & Email

Flugblatt der SAV Stuttgart


 

Am Morgen des 13. August konnten die StuttgarterInnen im Radio hören oder auf den Websites der örtlichen Zeitungen lesen, dass der Abriss des Nordflügels des Stuttgarter Hauptbahnhofs begonnen habe. Tatsächlich war am Morgen nur ein Vordach entfernt worden. Die folgenden Stunden war von dem angekündigten Abriss nicht mehr viel zu merken.

Dafür gab es am Abend den bisher größten Protest gegen Stuttgart 21. Ab 20.00 Uhr beteiligten sich erst 21.000-22.000 an einer Menschenkette, dann gab es eine Demonstration zum Stuttgarter Rathaus. Nach dem offiziellen Ende der Demo besetzten AktivistInnen noch den Bahnhof.

Wir dokumentieren hier das neue Flugblatt, das die SAV Stuttgart am 13. August verteilt hat, um ihre Vorschläge für eine Erfolg versprechende Widerstandsstrategie in die Diskussion zu bringen.

Das Flugblatt findet sich hier.