Home / Themen / Politik & Korruption / Deutschland Politik allgemein / Soziale Marktwirtschaft: Ungerecht

Soziale Marktwirtschaft: Ungerecht

Print Friendly, PDF & Email

Die Währungsreform in Westdeutschland im Juni 1948 gilt als Geburtsstunde der „sozialen Marktwirtschaft“. Zu ihrem 60. Jahrestag hat die Bertelsmann-Stiftung eine Studie zur Akzeptanz der Marktwirtschaft in Deutschland durchgeführt. Ergebnis: 73 Prozent halten die wirtschaftlichen Verhältnisse hierzulande für ungerecht. Nur 13 Prozent der Befragten bezeichneten die Verteilung von Einkommen und Vermögen als gerecht. Damit dürfte nebenbei die Frage geklärt worden sein, wie viel Prozent Reiche es in Deutschland gibt.