Home / Themen / Antifaschismus / Antirassismus / Nazis & Rassisten stoppen / Rechter Anschlag auf LINKEN-Büro

Rechter Anschlag auf LINKEN-Büro

Print Friendly, PDF & Email

SAV Kassel verstärkt Antifa-Arbeit

In der Nacht zum 21. August wurden die Scheiben des Büros der Kasseler LINKEN zum wiederholten Male mutwillig zerstört. Vier Pflastersteine flogen gegen die Scheiben.


 

von David Redelberger, Kassel

Zu dem Anschlag gab es eine Art Bekennerschreiben, in dem unter anderem von einer „No-Go-Area für Linke“ die Rede war, und in dem den Parteimitgliedern geraten wurde, auf ihre Frauen und Kinder aufzupassen. Der Schuldige wurde zwar mittlerweile ermittelt. Doch das löst das Problem keineswegs, da es weiterhin Drohungen gegen Linke gibt.

Auf Grund dieses und anderer Vorfälle, wie zum Beispiel auch direkte körperliche Angriffe, hat sich die SAV Kassel entschlossen, in den nächsten Wochen verstärkt Arbeit im Bereich Antifa zu machen. Geplant ist auch eine antifaschistische Schülerzeitung, die dann vor Schulen verteilt werden soll.