Streikwoche in Frankreich

Print Friendly, PDF & Email

Die Franzosen m?ssen sich auf die intensivste Streik- und Aktionswoche der Staatsbediensteten seit knapp zwei Jahren einstellen.
 
Die Welle der Arbeitsniederlegungen beginnt heute mit einem unbefristeten Streik der Klinikärzte. Für Dienstag ist ein Streik der 300.000 Bediensteten der Post vorgesehen, die sich gegen Privatisierungspläne für das Staatsunternehmen wenden. Am Dienstagabend beginnt ein 36-stündiger Streik der 168.000 Mitarbeiter der Staatsbahn SNCF, die in diesem Jahr 3600 Stellen streichen will. Am Mittwoch werden nach Angaben der SNCF zahlreiche Züge nicht verkehren. Der öffentliche Dienst will dann am Donnerstag wegen eines befürchteten Sozialabbaus streiken. Für denselben Tag planen die Lehrer die Arbeit niederzulegen. Bei den Forderungen geht es in den verschiedenen Bereichen um Arbeitsplatzsicherung, Lohnerhöhungen und Reformen des Dienstrechts.

Quelle: AFP