Flensburg: Solidarität mit streikenden Reinigungskräften

Streikende Reinigungskräfte in Flensburg

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Streikenden! Die SAV-Sozialistische Alternative Flensburg möchte Euch ihre uneingeschränkte Solidarität für Eurem Kampf nach einem neuen fairen Rahmentarifvertrag aussprechen! Ihr habt in den letzten Jahren schon viel geopfert, ihr müsst seit eh und je schlechte Arbeitsbedingungen und schlechte Entlohnung erleiden. Und das, obwohl die Arbeitgeber laut IG BAU mit 16 Milliarden Umsatz sich eine goldene Nase verdienen! Jetzt gehen sie noch weiter: KollegInnen werden genötigt neue Arbeitsverträge zu unterschreiben, die viel schlechtere Bedingungen bedeuten. Die Arbeitgeber nutzen die Kündigung des bisherigen Rahmentarifvertrags völlig aus, und wollen mehr Profite aus Euch auspressen! Es reicht! Liebe Kolleginnen und Kollegen, ihr seid bundesweit 600.000 Beschäftigte in der Gebäudereinigung! Stellt Euch eure Kampfkraft vor, wenn Ihr Euch überall und zusammen von Ost nach West und von Nord nach Süd zusammenschließt und in einen unbefristeten Streik tretet, bis die Arbeitgeber Euch ein annehmbares und menschenwürdiges Angebot machen. Die Rücknahme aller Kürzungen, 13€-Stundenlohn, klare und humane Arbeitszeiten mit einer 30-Stundenwoche bei vollem Lohn- und Personalausgleich, Tarifbindung für alle Betriebe, tariflich vereinbarte Zuschläge bei Samstags-, Sonntags- und Nachtdiensten und Ruhe- und Pausenzeiten, die eine wirkliche Erholung bedeuten – das habt Ihr Euch verdient. Bis dahin lasst es dreckig werden! Ihr seid überall unverzichtbar! Wir wünschen Euch viel Erfolg für euren Kampf. Wir sind bei Euch!

error