Home / Themen / SAV & CWI / SAV / Get organized!

Get organized!

Print Friendly, PDF & Email

Aufbau der SAV in München

Seit September ist die Sozialistische Alternative wieder in Bayerns Hauptstadt aktiv.

Von Stefan Reifberger

Am 19. September, dem bundesweiten ver.di-Aktionstag im Gesundheitsbereich, war die SAV am Streikposten des privaten Dachauer Klinikums vor Ort. Während die Betreiberfirma Helios (Fresenius) die Bettenkapazität ausbaut, um die Gewinnvorgaben des Konzerns zu erreichen, fehlen laut ver.di mindestens siebzig Pflegekräfte auf den Stationen.

Helios schlägt Profit aus der Unterversorgung der PatientInnen und der dauerhaften Überlastung der Beschäftigten. Bis 2004 war die Klinik noch ein Kreiskrankenhaus, mit der Privatisierung hat sich der Landkreis Dachau auf 5,1 Prozent der Anteile beschränkt. Es werden weitere Streiks folgen, um den Druck auf die Geschäftsführung zu erhöhen.

Die Antikapitalistische Linke, in der wir aktiv mitarbeiten, hat sich das Ziel gesetzt, eine breit aufgestellte UnterstützerInnengruppe zu organisieren.  Auf jeder Stufe der Bewegung werben wir in den Ortsverbänden der Münchner LINKEN und der Linksjugend um Beteiligung an den geplanten Aktionen.

Daneben arbeiten wir aktiv in der Linksjugend mit. Am 25. Oktober sind radikale AbtreibungsgegnerInnen durch die Münchner Innenstadt marschiert. Gemeinsam haben wir eine Gegenkundgebung und Flyeraktionen vor Schulen und Unis auf die Beine gestellt. Weitere Veranstaltungen und Aktionen sind aber notwendig, um aus dem einmaligen Aufschrei eine Bewegung zu formen.

Vor dem Hintergrund der anstehenden Jamaica-Koalition werden wir weiter AktivistInnen in- und außerhalb der LINKEN zusammenbringen, wöchentliche Treffen, Proteste, Angebote für Aktionen und Veranstaltungen organisieren und so aktiver Teil des Widerstandes gegen die kommenden Kürzungen sein. Lebst du in München oder Umgebung und bist auch wütend auf den alltäglichen Wahnsinn des Kapitalismus? Werde am besten jetzt mit uns aktiv!