Iran: Freiheit für Mansour Osanloo

Seit dem 10. Juli ist der Vorsitzende der unabhängigen Gewerkschaft bei den Teheraner Busbetrieben, Mansour Sanloo, von Geheimdienst-Schergen des Regimes verschleppt, misshandelt und inhaftiert worden.


 

Sanlou ist der populärste Gewerkschafter im Iran. Unter seiner Führung haben die Teheraner Busfahrer seit Frühjahr 2005 immer wieder Streiks organisiert. Im Juni 2005 wurde die Busfahrergewerkschaft gegründet. Im Dezember 2005 war Sanloo führende Kraft bei der Organisierung des mutigen Streiks bei den Teheraner Busbetrieben. Daraufhin wurde er verhaftet und erst nach einer monatelangen Protestwelle im Iran und international im Dezember 2006 freigelassen. Im Mai 2007 wurde er zu fünf Jahren Haft verurteilt. Sein Anwalt legte dagegen Widerspruch ein. Das Verfahren war noch nicht beendet, als Mansour Sanloo nun am 10. Juli gekidnappt wurde.

Erneut ist internationaler Protest nötig, um die Freilassung zu erzwingen.

Protestmails an dr-ahmadinejad@president.ir

error