Home / Themen / Politik & Korruption / Deutschland Politik allgemein / Schröder: der verkehrte Robin Hood

Schröder: der verkehrte Robin Hood

Print Friendly, PDF & Email


 
Gib’s den Reichen…

– Der Spitzensteuersatz soll von 48,5 Prozent bis zum Jahr 2005 auf 42 Prozent sinken. Jährlicher Steuerausfall: sechs Milliarden Euro
– Die im Dezember 2002 beschlossene Abgeltungssteuer auf Zinseinkünfte bringt dem Geldadel jährliche Steuergeschenke von 4,5 Milliarden Euro
– DaimlerChrysler, im Geschäftsjahr 2002 mit Gewinn von 6,9 Milliarden Euro, zahlt seit 1995 keine Steuern mehr. Für den Ausbaus des Werkes in Berlin-Marienfeld wollen die Daimler-Bosse aber 50 Millionen von 200 Millionen Euro Investitionskosten Subvention Steuergelder
– Die Reichen werden immer schneller reicher: Im Durchschnitt vermehrt sich ihr Reichtum jährlich um 8 Prozent. Das heißt ihr Vermögen verdoppelt sich innerhalb von 10 Jahren.
– Die Unternehmenssteuerreform brachte Steuerausfälle 2001 und 2002 zusammen von 30 Milliarden Euro. Dazu kommen seit 1997 zusammen mindestens 50 Milliarden Euro durch den Verzicht auf die Erhebung der Vermögenssteuer.

…verprass’ Steuergelder für Aufrüstung und Krieg…

– 213 Aufrüstungsprojekte der rot-grünen Regierung kosten bis zum Jahr 2015 mindestens 110 Milliarden Euro
– Die Kosten für den Auslandseinsätze wurden für 2003 (ohne Golfkriegsunterstützung) auf 2,3 Milliarden Euro veranschlagt.

… hol’s von Arbeitslosen und abhängig Beschäftigen…

Schon vor Schröders Rede gab es dieses Jahr folgende Verschlechterungen:
– Erhöhung des Rentenbeitrags von 19,1 auf 19,3 Prozent
– Erhöhung der Krankenkassenbeiträge von durchschnittlich 14 auf 14,7 Prozent
– Höhere Mehrwertsteuer für Zahnersatz und Flugreisen
– Mindestens 3 Cent mehr für den Liter Benzin
– 1 Cent mehr pro Zigarette
– 23 Cent mehr pro Kilowattstunde Erdgas
– 0,3 Cent mehr pro Kilowatt Strom wegen Erhöhung der Ökosteuer
– Das Sterbegeld wurde von 1.050 Euro auf 525 halbiert
– Die Eigenheimzulage wurde massiv zusammengestrichen

… und künd’ neue Angriffe an!