Lenin: Der “linke Radikalismus”, die Kinderkrankheit im Kommunismus

2,00 

Beschreibung

Zweifellos liegt hier eine Streitschrift vor, wie der Titel aussagt. Aber die Erscheinungen, mit denen sich Lenin da im Frühjahr 1920 auseinandersetzt, lassen nur besonders deutlich erkennen, woran es den damals jungen kommunistischen Parteien ganz natürlicherweise noch mangelt: an den praktischen politischen Erfahrungen und der theoretischen Reife, wie sie sich die bolschewistische Partei in ihrem langjährigen und 1917 siegreichen Kampf erworben hat. Diese Erfahrungen und diese theoretischen Grundlagen will Lenin vermitteln, immer betonend und nachweisend, dass sie niemanls schematisch, sondern stets im Einklang mit den Gegebenheiten des Landes und der Zeit zu verstehen und zu verwerten sind. Darauf vor allem kommt es ihm an, und deshalb haben wir es hier in der Form der Streitschrift mit einem Handbuch der Strategie und Taktik und der Organisationsprinzipien für die kommunistische Bewegung zu tun, das grundlegend und allgemeingültig bleibt.

Zusätzliche Informationen

Gewicht .09 kg