Home / Themen / Kultur & Sport / Kunst / BadArt: Netzwerk für Kunst und Klassenkampf

BadArt: Netzwerk für Kunst und Klassenkampf

Print Friendly, PDF & Email

Initiative von CWI-Mitgliedern

Im Jahr 2016 initiierten Mitglieder verschiedener Sektionen des Komitees für eine Arbeiterinternationale (KAI/CWI) die Gründung einer linken Künstlerplattform: BadArt. Ihr Ziel ist es, den Kampf der Beschäftigten und KünstlerInnen miteinander zu verbinden. Im Juli 2017 erschien die zweite Ausgabe des gleichnamigen Magazins, in dem sich alles um Kunst, Widerstand und die Revolution in Russland 1917 dreht. Es ist über Manifest Bücher für vier Euro erhältlich. Zum 100. Jahrestag der Oktoberevolution werden in bislang zwölf Ländern Veranstaltungen durch UnterstützerInnen des Netzwerks organisiert. Einer der Initiatoren, Rob MacDonald, arbeitet zur Zeit an „Solidarity Park“, einem Denkmal für von Faschisten ermordete Mitglieder der Interbrigaden an der Küste Kataloniens, das ein Beispiel für Kunst von unten sein wird und lokale und internatonale Unterstützung erfährt. Interessierte können sich unter www.badartworld.net ein Bild machen und Kontakt aufnehmen.