Home / Themen / Internationales / Asien / Hong Kong: Wahlerfolg für Sozialistin

Hong Kong: Wahlerfolg für Sozialistin

Print Friendly, PDF & Email

sallyKandidatin von „Socialist Action“ erreicht ein Drittel der abgegebenen Stimmen

Bei den Bezirksratswahlen in 18 Bezirken, die am 22.11. in Hong Kong stattfanden, ist Sally Mei Ching Tang nach einem sehr energiegeladenen Wahlkampf im Wahlbezirk Ha Pak Tin auf 1.152 Stimmen und somit auf 33 Prozent gekommen. Das Ergebnis des Amtsinhabers hat sich im Vergleich zum letzten Urnengang um rund 500 Stimmen auf 2.320 Stimmen verschlechtert.

Sally, die als Kandidatin eines Wahlbündnisses zusammen mit der „Liga der Sozialdemokraten“ (LSD – eine nicht mit der SPD vergleichbare linke Organisation, A.d.Ü.) angetreten ist, sagte vor der Abstimmung, dass eines der Ziele ihres Wahlkampfes darin bestehe, den Kampf der BewohnerInnen in dem Viertel zu unterstützen, um die Kontrolle über die öffentlichen Finanzen und die politische Macht zu bekommen. „Ich bin Sozialistin“, sagte sie in einem Interview. „Und ich bin der Ansicht, dass wir erst dann zu gerechten Verhältnissen für die arbeitenden Menschen, unsere älteren MitbürgerInnen und die jungen Leute kommen können, wenn die Wirtschaft nicht mehr von ein paar wenigen super-reichen Magnaten bestimmt wird“.

Dieses Wahlergebnis ist eine großer Erfolg, und in den kommenden Tagen wird ein ausführlicher Bericht dazu auf dieser Seite folgen.

Ein ausführlicher Bericht in englischer Sprache findet sich hier.