Home / Themen / Internationales / West- & Nordeuropa / Paul Murphy von der „Socialist Party“ ins irische Parlament gewählt

Paul Murphy von der „Socialist Party“ ins irische Parlament gewählt

Print Friendly, PDF & Email
Foto: https://www.flickr.com/photos/infomatique/ CC BY-SA 2.0

Foto: https://www.flickr.com/photos/infomatique/ CC BY-SA 2.0

Der Erfolg des Anti-Kürzungsbündnisses schockiert das politische Establishment

Paul Murphys Einzug in den „Dail“ ist Ausdruck des massenhaften Widerstands gegen Wassergebühren und Austerität.

von der Redaktion der Webseite www.socialistworld.net, dem Internetportal des „Committee for a Workers´ International“/„Komitee für eine Arbeiterinternationale“ (CWI), dessen Sektion in Deutschland die SAV ist

Dass Paul Murphy bei der Nachwahl im Stimmbezirk Dublin South West zum TD (Mitglied des irischen Parlaments) gewählt wurde, war eine große Überraschung. Paul war für das Anti-Kürzungsbündnis „Anti Austerity Alliance“ (AAA) angetreten, ist Mitglied der „Socialist Party“ (Schwesterorganisation der SAV und Sektion des CWI in Irland) und war für diese bis vor kurzem Mitglied im Europaparlament. Eigentlich galt der Sieg der Partei „Sinn Fein“ bei dieser Nachwahl als sicher. Vor dem Hintergrund des massenhaften Widerstands und einer Revolte gegen die verhasste Wasser-Steuer, die zur Zeit stattfindet, war der Wahlkampf der AAA sehr erfolgreich. So sind gestern rund 50.000 Menschen in Dublin auf die Straße gegangen, um gegen die Wassergebühren zu protestieren.

Paul gewann mit mehr als 27 Prozent der „first preference“-Stimmen (nach irischem Wahlrecht werden die KandidatInnen in der Reihenfolge nach Erst-, Zweit-, Dritt- … Präferenzen bestimmt; Anm. d. Übers.) und zog somit nach dem Übertrag knapp an Cathal King, dem Kandidaten von „Sinn Fein“, vorbei.

Damit ist Paul nun das dritte Mitglied der „Socialist Party“ im irischen Parlament. Die Initiative zur Gründung der „Anti-Austerity Alliance“ war von der „Socialist Party“ ausgegangen und soll dabei helfen, eine neue politische Bewegung für die arbeitenden Menschen aufzubauen, die auf der Suche nach einer Alternative zur Austerität sind.

Die Rede von Paul Murphy unmittelbar nach der Stimmauszählung findet sich hier: http://www.youtube.com/watch?v=eFoYSR_dzhY