Freiheit für Ainur Kurmanow!

Sozialistischer Aktivist in Kasachstan zu Gefängnisstrafe verurteilt


 

Der führende Aktivist der Gruppe "Sozialistischer Widerstand" in Kasachstan, Ainur Kurmanow, wurde gestern zu einer fünfzehntägigen Gefängnisstrafe verurteilt, weil er „eine nicht genehmigte Versammlung organisierte, die plante einen Protest zur Übergabe einer Petition an den Präsidenten Kasachstan, Nursultan Nasarbajew, über den Bürgermeister von Almaty mit der Forderung nach dem Rücktritt der Regierung zu übergeben“.

Diese Begründung sagt alles über den undemokratischen Charakter des kasachischen Regimes. Kurmanow wurde am 29. Juli verhaftet und am 30. Juli verurteilt. Er ist einer der bekanntesten Aktivisten der Arbeiterbewegung in Kasachstan und wurde schon mehrmals unter ähnlichen Bedingungen zu Gefängnisstrafen verurteilt. Von seinen Aufenthalten in den kasachischen Gefängnissen, wo katastrophale Bedingungen existieren, hat er gesundheitliche Schäden davon getragen.

Wir fordern alle LeserInnen von www.sozialismus.info auf, Proteste an die Botschaft Kasachstans zu richten:

Botschaft Kasachstan

Nordendstraße 14-17

13156 Berlin

Tel.: 030-47007111, 030-47007160

Fax: 030-47007125

Email: info@botschaft-kaz.de

Und bitte an die kasachischen Behörden per Email: gp-rk@mail.online.kz

Kopien bitte an: Robert.cwi@gmail.com und sascha@sozialismus.info