Home / Themen / Politik & Korruption / Berlin / Berlin: Warnstreiks bei Wasserbetrieben und Stadtreinigung

Berlin: Warnstreiks bei Wasserbetrieben und Stadtreinigung

Print Friendly, PDF & Email

Rund 2.000 Beschäftigte nahmen am 4. März an einer Kundgebung vor der Zentrale der BWB (Wasserbetriebe) teil. Neben den vom TVöD-betroffenen Wasserwerkern und BSR-Kollegen (Stadtreinigung) beteiligten sich auch rund 350 Warnstreikende aus dem Berliner Öffentlichen Dienst.


 

Alle Betriebhöfe und Unternehmensbereiche von BWB und BSR waren nach ver.di-Angaben geschlossen und mit Streikposten besetzt. Insgesamt beteiligten sich am 4.3. weit mehr als 10.000 KollegInnen in Berlin und Brandenburg an Warnstreik-Aktionen.