Home / Themen / Internationales / Asien / Pakistan: Zweite Runde des Kampfes hat begonnen

Pakistan: Zweite Runde des Kampfes hat begonnen

Print Friendly, PDF & Email

Telekom-Arbeiter besetzen Gesch?ftszentrale


 

4.000 Arbeiter der pakistanischen Telekom-Gesellschaft PTCL haben die Gesch?ftszentrale zum zweiten Mal innerhalb einer Woche besetzt nachdem sich herausstellte, dass die Regierung ihre am vergangenen Freitag gegebene Zusage, auf die Privatisierung des Unternehmens zu verzichten, bricht.

Die Verhandlungen zwischen dem gewerkschaftlichen Aktionskomitee und Regierungsvertretern sind am heutigen 8. Juni abgebrochen worden. Daraufhin wurden innerhalb einer Stunde die Arbeiter f?r die Besetzung mobilisiert. Das gewerkschaftliche Aktionskomitee hat entschieden, aufgrund der Haltung der regierung weitere Verhandlungen zu boykottieren.

Vertreter des Aktionskomitees erkl?rten, dass die Regierung keine ernsthaften Verhandlungen f?hre. ?Sie bedrohen und beleidigen uns und wollen, dass wir der Privatisierung zustimmen.? Dies nachdem ?ber 60.000 Telekom-Besch?ftigte in einem zehnt?gigen Vollstreik entschlossen gegen die Privatisierung gek?mpft hatten ud am vergangenen Freitag die Zusicherung erhielten, ihre Forderungen w?rden erf?llt. Die Warnungen der Aktivisten der Sozialistischen Bewegung Pakistans erf?llten sich schnell: ihr Vertreter Khalid Batti hatte unmittelbar nach dem Ende des Streiks erkl?rt, dass die Regierung versuchen werde, einen zweiten Anlauf f?r die Privatisierung der PTCL zu nehmen.

Nun hat das Aktionskomitee zu rotierenden Streiks aufgerufen. Zur zeit befinden sich die Telekom-Besch?ftigten der Nordwest-Grenzprovinz im Ausstand. Das Aktionskomitee hat einen Vollstreik f?r den Fall angek?ndigt, dass die Regierung einseitig einen Privatisierungstermin fesetzt oder Gewerkschahftsmitglieder verhaftet werden.

Protestbriefe bitte an: Junaid Khan, President PTCL, president@ptcl.com.pk
M.Shahzad Sadan, Senior Vice President PTCL, sevphr@ptcl.com.pk
Awais Leghari Minister Telecom and Information Technology, minister@moitt.gov.pk und aleghari@moitt.gov.pk
Bitte Kopien an: cwi@worldsoc.co.uk und turcpakistan@yahoo.com

Ein Protestfax an die Pakistanische Botschaft in Berlin schicken: Fax 030-21 24 42-10

Mehr Informationen unter: www.turcp.org und www.socialistworld.net