Wilder Streik bei Siemens

Die Belegschaft im Siemens-Trafowerk in Kirchheim/Teck streikte drei Schichten wild
 
Sowohl die Sp?t- und Nachtschicht am Dienstag als auch die Fr?hschicht am Mittwoch sind nicht zur Arbeit im Siemens-Trafowerk in Kirchheim/Teck angetreten. „Die Leute sind stinksauer, wie der Siemens-Konzern mit ihnen umgeht“, wird der IG-Metall-Verhandlungsf?hrer Frank Iwer in einer Pressemitteilung der Gewerkschaft zitiert. Die Belegschaft war zuvor dar?ber informiert worden, dass 4,5 Millionen Euro Kostensenkung von Ihnen gefordert wurden. Dar?ber waren die Mitarbeiter so erbost gewesen, dass sie spontan ihre Arbeitspl?tze verlie?en. Weitere Proteste sollen in der n?chsten Zeit folgen.

error