Themen

Portugal nach dem Generalstreik: Keine Angst weiter zu kämpfen!

Bericht vom Generalstreik am 14. November

Wenig beachtet von den deutschen Medien fand am 14. November einer der bedeutendsten Massenproteste in der portugiesischen Geschichte statt. Trotz der massiven Polizeirepressionen wird die Bewegung gegen die Regierung und die Troika nicht an Kraft verlieren.

Mehr >

Raus mit Hunger, Armut und IWF – Augenzeugenbericht aus Portugal

Veranstaltung am 20. Nov.

Die SAV Kassel lädt zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung an 20. November um 19:00 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof, Mombachstr. 12 ein. Mehr >

Kassel solidarisch mit Streikenden

img_5012Am Kasseler Rathaus haben sich gestern rund 300 Menschen eingefunden um gemeinsam gegen die Abwälzung der Krisenfolgen auf die ArbeitnehmerInnen in ganz Europa zu protestieren. Der DGB Nordhessen hatte mit einer Kundgebung dazu eingeladen. Er folgte damit einem Aufruf des europäischen Gewerkschaftsbundes, der für den 14. November einen europaweiten Streik- und Aktionstag ausgerufen hatte.  In den im Besonderen von der Krise betroffenen Ländern Spanien und Portugal fanden zeitgleich dazu 24-stündige Gerneralstreiks statt. In Griechenland und Italien gab es ebenfalls Proteste, die auch durch mehrstündige Streiks flankiert wurden. Das sich im Vorfeld unter Beteiligung der SAV gegründete Kasseler Bündnis “14N” hatte ebenfalls zu der Kundgebung mobilisiert. Mehr >

14. November. Europäischer Aktions- und Solidaritätstag auch in Kassel

Der kommende Mittwoch wird in die Geschichte eingehen. Zum ersten Mal rufen eine Vielzahl von Gewerkschaften in mehreren europäischen Ländern zu einem Generalstreik am gleichen Tag auf. Bisher haben sich Gewerkschaften aus Spanien, Portugal, Griechenland, Malta, Zypern und Italien angeschlossen. Auch in anderen europäischen Ländern wie Frankreich und Großbritannien wird zu Hunderttausenden gegen die Kürzungspolitik der Regierungen demonstriert.

Der Europäische Gewerkschaftsbund EGB und weitere Organisationen und Initiativen rufen zu einem europäischen „Aktions- und Solidaritätstag“ am 14. November auf, der „Streiks, Demonstrationen, Versammlungen und andere Aktionen“ gegen den europaweiten Sozialkahlschlag beinhalten soll. Der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB hat zahlreiche Aktionen in verschiedenen Städten angekündigt. Auch in Kassel, wo ab 16:30 vor dem Rathaus eine Kundgebung vom DGB angemeldet ist. Das Bündnis 14N, dass sich auch in Kassel unter Beteiligung der SAV gegründet hat, ruft ebenfalls zur Teilnahme auf.

Mehr >

Protestmail gegen erneute Verhaftung von Vadim Kuramshin

Der kasachische Menschenrechtsaktivist Vadim Kuramshin wurde wenige Monate, nachdem er in Folge einer internationalen Solikampagne vom Gericht freigesprochen wurde, ohne ersichtlichen Grund erneut verhaftet, nach einem Suizidversuch notdürftig verarztet und 2.000 km von einem Knast in einen anderen gefahren, weil die Staatsanwaltschaft Revision beantragt hat. Mehr >