Themen

Unsere Veranstaltungen im März

Veranstaltungsflyer der SAV Kassel im März

Überraschungsei für Mädchen, BarbieDreamhouse in Berlin… Rosa Rollenbilder sind zurück.  Trotz der Zunahme von gesellschaftlichem Sexismus gab und gibt es unter uns eine Menge Menschen, die sich gegen die herrschenden Verhältnisse, gegen Rollenvorschreibungen und kapitalistische Ausbeutung zur Wehr setzen.

12. März: Rebel Girls – Gegen Kirche, Staat und Kapitalismus. Gemeinsam für Gleichstellung und eine sozialistische Gesellschaft.
26. März: Equal Pay Day – Lohnunterschiede bekämpfen. Welche Gründe gibt es, dass Frauen immer noch so viel weniger verdienen? Wie kann sich dagegen erfolgreich zur Wehr gesetzt werden?

Alle Veranstaltungen finden dienstags um 19:00 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof, Mombachstr. 12 statt.

Mehr >

Gemeinsam gegen Sexismus, Diskriminierung und ungleiche Löhne

Aktionstag am Do. 14.2 12:00 Uhr am Königsplatz, Kassel

Vielen Menschen ist durch die Affäre Reiner Brüderle bewusst geworden, dass Erniedrigung von Frauen durch sexistische Sprüche aber auch sexuelle Belästigung und Gewalt tagtäglich stattfinden. Jede vierte Frau hat beispielsweise Erfahrungen mit häuslicher Gewalt. Am internationalen Aktionstag gegen Gewalt gegen Frauen ‘One billion rising’ am 14. Februar werden auch in Kassel viele Frauen und auch Männer auf die Straße gehen, um ein Zeichen gegen Sexismus zu setzen. Die SAV Kassel bietet für Dienstag, den 19. Februar ab 19:00 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof eine weitergehende Diskussionsveranstaltung dazu an. Mehr >

Gegen Lohndumping und Privatisierung in der Altenpflege

Protest gegen SWA-Privatisierung

Die Geschäftsleitung der Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) plant den Verkauf ihres Tochterunternehmens “Seniorenwohnanlagen SWA”. Dies sieht ein Aufsichtsratsbeschluss vom 19. Dezember vor. Die Kasseler Linke solidarisiert sich mit den Beschäftigten und plant, einen Antrag in der Stadtverordnetenversammlung einzubringen mit dem Ziel diese Privatisierungspläne zurückzunehmen. Mehr >

Bedarfsgerechter Haushalt statt Knebelschirm

Kasseler Kinder und Jugendliche: Mit Schutzschirm im Regen

Flugblatt der Kasseler Linke zum “kommunalen Schutzschirm”

Die Kasseler Linke lehnt den so genannten kommunalen „Schutzschirm“ ab und unterstützt den Protest gegen die unsoziale Kürzungspolitik der Stadt Kassel. Der Vertrag mit dem Land ist ein weiterer Eingriff in die kommunale Selbstverwaltung. Die Vereinbarungen schränken die ohnehin geringen Möglichkeiten bei der demokratischen Entscheidung über städtische  Ausgaben weiter ein.

Mehr >

Israels Angriff auf Gaza: Stoppt den Staatsterror!

Proteste in Israel nach Bombardierungen Gazas

Die israelische kapitalistische Regierung von Benjamin Netanjahu hat die Waffenruhe gebrochen und hunderte brutale Angriffe auf die Bevölkerung im Gaza-Streifen geflogen. Dutzende PalästinenserInnen, darunter Kinder und schwangere Frauen wurden dabei getötet. Ausgangspunkt der Eskalation war die Ermordung des Hamas Militärchefs Ahmed al-Dschabari, die nur eine von vielen gezielten Ermordungen von PalästinenserInnen durch den Staat Israel war. Israel zieht Bodentruppen an der Grenze zum Gaza-Streifen zusammen und hat 16.000 ReservistInnen mobilisiert. Es droht ein weiterer Krieg in Nahost. Mehr >