Betrieb & Gewerkschaft

Kasseler LINKE solidarisiert sich mit Beschäftigten im öffentlichen Dienst

Am 26. März brachte die Kasseler LINKE den Antrag „Gute Löhne im Öffentlichen Dienst – gute Löhne im Kasseler Rathaus“ in Solidarität mit den Beschäftigten von Bund und Kommunen ein, die sich in der Auseinandersetzung um eine 6,5 prozentige Lohnsteigerung befanden.  Fraktionsmitglied der LINKE und Aktivist der SAV, Simon Aulepp begründete den Antrag wie folgt: Mehr >

Tarifauseinandersetzung im öffentlichen Dienst

SolidaritätsAdresse der Kasseler Linke

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Die Kasseler Linke unterstützt die Forderungen der Gewerkschaften im Öffentlichen Dienst nach 6,5% mehr und mindestens 200 Euro Lohnsteigerung. Wir erklären uns solidarisch mit Eurem Arbeitskampf! Es ist Zeit für eine eindeutige Tarifoffensive! Mehr >

Berlin: CFM-Streik in der vierten Woche – Versuch einer Zwischenbilanz

Streik bei der CFM Berlin

Dieser Betrieb wird bestreikt!

In Berlin findet zur Zeit ein beispielhafter Arbeitskampf statt, dessen Bedeutung weit über den betroffenen Betrieb hinaus geht. Bei der CFM (Charité Facility Management) streiken circa 300 Beschäftigte seit 16 Tagen für einen Tarifvertrag. Der Ausgang dieser Auseinandersetzung wird zweifelsohne gesellschaftliche Auswirkungen haben und sich auf zukünftige Kämpfe von Belegschaften für einen Tarifvertrag auswirken.

Die CFM ist das 2006 aus der Charité ausgegliederte und teilprivatisierte Dienstleistungsunternehmen, das von Reinigung über Krankentransport bis zur Gerätesterilisation die nichtmedizinischen und nichtpflegerischen Leistungen des Krankenhausbetriebs anbietet. 51 Prozent an der CFM werden von der Charité gehalten (gehören damit also dem Land Berlin), 49 Prozent von einem Konsortium privater Investoren bestehend aus den Konzernen Dussman, Vamed und Helmann World Logistics.

Mehr >