Hast du dich auch schon mal gefragt, ob die Welt nicht etwas Besseres als den Kapitalismus verdient? Eine Gesellschaft, die nicht auf Profitgier, „Teile-und-Herrsche-Politik“, Ausbeutung, Umweltzerstörung und Krieg basiert?

Mit dem Sozialismustag möchte wir eine Debatte und Erfahrungsaustausch darüber anregen, wie wir gemeinsam die Gesellschaft verändern können. Hier kommen GewerkschafterInnen, Aktive aus LINKE und linksjugend [’solid], AntirassistInnen, linke FeministInnen, UmweltaktivistInnen und Menschen, die auf der Suche nach politischen Antworten auf die Krise des Kapitalismus sind, zusammen.

Komm vorbei, bring dich ein, werd mit uns aktiv!

10-12 Uhr Ankommen & Frühstück Interaktiver Workshop: Ist der Mensch zu schlecht für den Sozialismus? Zu faul? Zu Gierig? Sind die Menschen von Natur aus zu egoistisch für eine solidarische Gesellschaft?

12-13 Uhr Aktiv werden gegen Rassismus, Sexismus und Kapitalismus! Wie kann gemeinsamer Widerstand geleistet werden? Was machen wir als SAV in Kassel?

13-15 Uhr Workshop 1: Was ist Rätedemokratie? Wie könnte eine Alternative zum Parlamentarismus und alle vier Jahre wählen gehen aussehen? Workshop 2: USA: Trump, Krise und Widerstand. Globale Konflikte nehmen zu und auch in den Vereinigten Staaten gibt es eine zunehmende Polarisierung. Was machen Linke und Sozialist*innen in den USA?

15-16 Uhr Pause

16-18 Uhr Workshop 1: Zukunftswerkstatt: Wie könnte Wohnen/Bildung/Liebe/Ernährung/Arbeit/Verkehr im Sozialismus aussehen? Wie kommen wir dahin? Workshop 2: Für kämpferische Gewerkschaften! mit Christian Krähling, ver.di-Vertrauensmann Amazon Bad Hersfeld* und ­Angelika Teweleit (Netzwerk für eine kämpferische und demokratische ver.di / Krankenhauszeitung „Herzschlag“)

18-19 Uhr Pause

19-21 Uhr Vor hundert Jahren: Revolution in Deutschland und Österreich Wie 1918 Matrosen, Arbeiter*innen und Soldaten sich gegen Krieg und Monarchie wehrten, Räte aufbauten und dann verraten wurden. Vorträge und Diskussion u.a. mit Sonja Grusch (Bundessprecherin Sozialistische Linkspartei Österreich)

Zum Abschluss: Gemeinsam im Karnak den Tag ausklingen lassen bei warmen und kalten Getränken sowie Musik Geld und Verpflegung .

Der Sozialismustag findet im Karnak in der Mombachstr. 45a in Kassel statt (Haltestelle Halitplatz)

Um einen Teil der Kosten decken zu können, bitten wir um einen Teilnahmebeitrag von 2,50 € bzw. eine freiwillige Spende.

Anmeldung für den Sozialismustag bitte unter kassel@sav-online.de. Essen und Getränke werden günstig angeboten. Kinderbetreuung kann auf Wunsch organisiert werden. Bitte möglichst frühzeitig anmelden.

Den Flyer zum Sozialismustag gibt es auch zum Runterladen: Programm Sozialismustag