Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Bundesweite Großdemo „Erinnern heißt Verändern!“ – 30 Jahre Pogrom in Rostock-Lichtenhagen

27. August um 14:00

Unter dem Motto „Erinnern heißt verändern!“ ruft das Bündnis Gedenken Lichtenhagen 30 Jahre nach dem rassistischen Pogrom dazu auf, am 27. August 2022 gemeinsam in Rostock-Lichtenhagen auf die Straße zu gehen. „Denn rassistische Gewalt und institutioneller Rassismus gehen bis heute Hand in Hand. Dem Erinnern muss ein Handeln folgen.“

Infos zu Anreisemöglichkeiten und Mobi-Veranstaltungen findet ihr bald auch hier: https://gedenken-lichtenhagen.de/demo Dort könnt ihr außerdem den kompletten Aufruf lesen, der folgende Forderungen in den Mittelpunkt stellt:

  • Den Angriff in Lichtenhagen 1992 als rassistisches Pogrom benennen!
  • Rassistische Gewalt benennen und bekämpfen!
  • Abschiebestopp und Bleiberecht für Romn:ja und alle Betroffenen rassistischer Gewalt!
  • Dezentrale Unterbringung jetzt! Auflösung der Aufnahmeeinrichtung Nostorf-Horst und aller Sammellager!
  • Perspektiven und Forderungen Betroffener in den Mittelpunkt stellen!
  • Umbenennung des Neudierkower Wegs in Mehmet-Turgut-Weg!

Veranstalter

Bündnis: Gedenken an das Pogrom. Lichtenhagen 1992.
E-Mail:
https://gedenken-lichtenhagen.de/kontakt/
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Rostock Lichtenhagen
Mecklenburger Allee 19
Rostock, Mecklenburg-Vorpommern 18109 Deutschland
Google Karte anzeigen