Deutsche Waffen

Im vergangenen Jahr erreichten die weltweiten Rüstungsausgaben einen
neuen Rekord: 858.000.000.000 (858 Milliarden) Euro wurden laut
Friedensforschungsinstitut Sipri für Rüstung ausgegeben.

Weiterlesen

Deutscher Militarismus: Auf dem Kriegspfad

Vor 110 Jahren forderte Kaiser Wilhelm II. einen „Platz an der Sonne“.
Als Afrika damals von den Kolonialmächten aufgeteilt wurde, kam
Deutschland zu spät. Es musste sich mit wenigen Ländern wie Namibia und
Togo begnügen. Nun hat ein neuer Wettstreit um Afrika eingesetzt und
Deutschland will nicht abseits stehen. Das Kongo-Aufgebot von 2006
bedeutet den größten Einsatz deutscher Soldaten auf dem afrikanischen
Kontinent seit der Kapitulation des Hitler-Korps 1943.

Weiterlesen

Afghanistan-Einsatz: Bundeswehr raus!

Die Ablehnung gegen die Afghanistan-Einsätze wächst. Fast zwei Drittel
der Bevölkerung waren im August für den Abzug der Truppen. Zehn Prozent
mehr als im Vormonat. Und sie haben Recht. Jeden Tag, den die Bundeswehr
und die anderen Armeen länger bleiben, verschlimmert sich das Leben der
Menschen.

Weiterlesen

US-Imperialismus gerät an seine Grenzen


Bericht vom 9.Weltkongress
des Komitees für eine Arbeiterinternationale (CWI)
, Januar
2007, Teil 7

Ein wichtiger Schwerpunkt des Weltkongresses des CWI
im Januar 2007, war die Debatte um Weltbeziehungen. Peter Taafe,
Generalsekretär der Socialist Party in England und wales und Mitglied im
Internationalen Sekretariat des CWI, stellte in seiner Einleitung dar,
von welchen Veränderungen und Entwicklungen seit dem letzten Kongress im
Jahre 2002 wir Zeugen wurden.

Weiterlesen

Neuer Krieg für Öl?


Die Angst vor einem neuen Krieg im Nahen Osten wächst. In den letzten
Monaten kursieren vermehrt Gerüchte über einen baldigen Militärschlag
durch die USA beziehungsweise einen US-gestützen Militärschlag durch
Israel gegen den Iran.

Weiterlesen