Home / Themen / Theorie & Geschichte / Weimarer Republik & II Weltkrieg / REVOLUTION!? …gar keine schlechte Idee.

REVOLUTION!? …gar keine schlechte Idee.

Print Friendly, PDF & Email

Bundesarchiv, Bild 183-18594-0045 / CC BY-SA 3.0 DE [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Vor hundert Jahren war Revolution in Deutschland. Matrosen meuterten, Soldaten legten die Waffen nieder, Arbeiter*innen streikten. Arbeiter*innen- und Soldatenräte wurden gebildet. Der Kaiser gestürzt.

Von Sascha Stanicic

Die neue Regierung nannte sich Rat der Volksbeauftragten und alle ihre Mitglieder sprachen vom Sozialismus. Die Industriellen und Großaktionäre sollten enteignet und entmachtet werden. Wirkliche Demokratie in allen Lebensbereichen, auch der Wirtschaft, sollte Einzug halten. Der Mensch, nicht der Profit der Kapitalisten sollte im Mittelpunkt stehen. Es kam anders. Nicht zuletzt weil die SPD den Kapitalismus rettete. Statt Überführung der Fabriken und Banken in Gemeineigentum, statt Schaffung eines demokratischen Staats der Arbeiter*innen gab es als Zugeständnis an die Massen den Acht-Stunden-Tag, Mitbestimmung und allgemeines und gleiches Wahlrecht. Aber die Kapitalisten und Generäle blieben. Sie blieben reich und mächtig. Und sie nutzten ihre Macht um nach einigen Jahren den Acht-Stunden-Tag wieder abzuschaffen und Hitler an die Macht zu bringen. Alles um des maximalen Profits willen.

Und heute?

Heute sind Reichtum und Macht immer noch in den Händen einiger weniger konzentriert. Deren Gier nach maximalem Profit führt zu Ausbeutung, Niedriglöhnen, Waffenexporten, Zerstörung der Umwelt. Seit Jahrzehnten versprechen uns Politiker*innen der etablierten Parteien, im Interesse des Volks zu handeln, aber in der Praxis scheint für sie nur zum Volk zu gehören, wer ein großes Aktienpaket besitzt. Die Novemberrevolution ist hundert Jahre her. Aber ihre Ideen und Ziele sind hochaktuell: ein Land, eine Welt zu schaffen, in der nicht eine kleine Minderheit über Reichtum und Macht verfügt, in der die Wirtschaft im Interesse aller funktioniert. Wie sonst sollen die drängenden Probleme unserer Zeit auch gelöst werden? Aber dazu wäre doch eine Revolution nötig? Gar keine schlechte Idee!