Macron, dégage!

Print Friendly, PDF & Email

Flugblatt von Gauche Révolutionnaire (Revolutionäre Linke), der französischen Schwesterorganisation der SAV

Gelbwesten, Jugendliche, Arbeiter*innen – alle zusammen schaffen wir #Macrondégage (etwa „Macron, tritt zurück!“, AdÜ)

Gelbe Westen, Schüler*innen, Student*innen … immer mehr Menschen schließen sich dem Kampf gegen Macron an. Die da oben glaubten, dass ihre Verachtung und gewaltsame Unterdrückung uns aufhalten könnten. Aber jetzt haben sie begonnen nachzugeben. Die Arbeiter*innen und die Rentner*innen, die die Mehrheit der gelben Westen ausmachen, müssen das Bündnis mit Gewerkschafter*innen und Jugendlichen verstärken, um Macron nicht nur aufzuhalten, sondern ihn aus dem Amt zu jagen!

Der Anstieg der Benzinpreise löste die Bewegung der Gelben Westen aus. Die großen Ölkonzerne verschmutzen die Umwelt und erhöhen ihre Preise – und die Regierung Macron lässt uns durch Steuererhöhungen doppelt bezahlen, während sie die Steuern der Reichen abschaffen. Große Unternehmen wie Total erzielen Milliardengewinne, zahlen aber keine Steuern.

Der Aufstand weitet sich aus

Millionen Menschen haben die Politik dieses Präsidenten der Reichen satt, der „die Umwelt“ vorschiebt, um die Arbeiter und die Menschen noch mehr zur Kasse zu bitten. Die Rechtsextremen und die Konservativen versuchen, die Bewegung zu unterwandern, aber genau wie Macron wollen sie die Reichen und den Kapitalismus nicht in Frage stellen. Marine Le Pen ist gegen die Erhöhung des SMIC (Mindestlohn, AdÜ) und die Konservativen sind gegen die Rückkehr der ISF (Vermögenssteuer, AdÜ). Es sind die Arbeiter*innen und die Schwächsten der Gesellschaft, die die Geschenke an die Reichen finanzieren, während gleichzeitig Schulen, Kindergärten und Krippen geschlossen werden!

Lasst uns bis zum Ende kämpfen:

  • Erhöhung der Löhne und Renten, SMIC von 1800 €!
  • Abschaffung der CSG (eine unsoziale Zusatzabgabe, AdÜ), Rückkehr der Vermögenssteuer ISF!
  • Genug mit ungerechten Steuern für uns – die Reichen müssen mehr besteuert werden!

Jugendliche und Arbeiter*innen: wir müssen den Kampf überall fortsetzen und ausweiten

Macron tut alles für Kapitalist*innen, Banken und Aktionär*innen. Wütend sind Arbeiter*innen, Rentner*innen und junge Leuten, die diese Gesellschaft nicht mehr ertragen können, in der die Reichen immer mehr und die Mehrheit der Bevölkerung immer weniger haben und für immer unzureichendere Löhne immer härter arbeiten müssen. Macron hat Angst vor einem Kampf der Massen, von Jugendlichen zusammen mit Arbeiter*innen. Genau den müssen wir aufbauen. Lasst uns überall Vollversammlungen organisieren!

Ab Montag, dem 10. Dezember, werden überall Streiks beginnen!

Die Bewegung der gelben Westen, die kämpfenden Jugendlichen, die Arbeiter*innen … wir alle wollen eine andere Gesellschaft, die die Privilegien der Reichen und ihrer Diener wie Macron abschafft. Für eine Regierung, die den Interessen der übergroßen Mehrheit der Arbeiter*innen und der Bevölkerung dient. Genau das sollten wir in den Vollversammlungen und bei den Blockaden besprechen …

Damit die Bewegung das System wirklich verändern kann, müssen wir uns organisieren und demokratische Komitees schaffen, um selbst zu bestimmen, wie der Kampf weitergeht.

Für die Revolution!

Wir haben genug von dieser ungleichen Gesellschaft! Genug von Ausbeutung, Umweltverschmutzung, Rassismus und Sexismus. Es ist der Kapitalismus, der all dies antreibt, wir müssen ihn loswerden und ihn durch den Sozialismus ersetzen, der eine wirklich demokratische und egalitäre Gesellschaft ermöglicht. Für solch eine Revolution setzt sich Gauche Révolutionnaire ein. Schließt euch uns an, um diesen Kampf mit uns zu führen.