Home / Themen / SAV & CWI / SAV / Rostock: Wechsel beim Bürgerschaftsmandat der SAV

Rostock: Wechsel beim Bürgerschaftsmandat der SAV

Print Friendly, PDF & Email

HenneRené Henze übernimmt Sitz von Christine Lehnert

In Vorbereitungen auf die Kommunalwahlen 2014 fand ein Wechsel beim SAV Mandat in der Rostocker Bürgerschaft von Christine Lehnert auf René Henze statt. Nach fast zehn Jahren sozialistischer Opposition durch Lehnert legt sie das Mandat aus persönlichen Gründen nieder. Der Nachrücker für das seit 2004 zweimal gewonnene SAV Mandat René Henze ist ebenso wie Lehnert Mitglied der Partei DIE LINKE, seit 1989 politisch akiv und war unter anderem Mitinitiator der Montagsdemos gegen Hartz IV in Rostock. Er engagiert sich in der Antikapitalistischen Linken (AKL) und wird den Widerstand gegen Kürzungen, Lohnraub und die Auswirkungen der kapitalistische Krise auf die Kommune weiterführen. Christine Lehnert dazu: „Eine sozialistische Alternative ist nötig – im Großen wie im Kleinen, gegen Kriege und Umweltkatastrophen ebenso wie gegen die Unfähigkeit der Mehrheit der Rostocker Bürgerschaft und des Oberbürgermeisters politische Entscheidungen im Sinne der Beschäftigen, Erwerbslosen, Jugendlichen und RentnerInnen zu treffen. Das Kasperle-Theater im Rathaus ist unerträglich und ein Grund für die sogenannte Politikverdrossenheit. De facto haben die Menschen jedoch nur die Selbstdarsteller und Abkassierer satt – global wie lokal. Welcher Abgeordnete auch immer für die SAV spricht, er wird diesen Menschen eine Stimme geben und für ihre, unsere Interessen kämpfen.“