Home / Themen / SAV & CWI / Sozialismustage / „Marx is back – Widerstand gegen kapitalistische Krise!“

„Marx is back – Widerstand gegen kapitalistische Krise!“

Print Friendly, PDF & Email

Vom 10. bis 12. April finden die Sozialismustage 2009 in Berlin statt.


 

Jugendkulturzentrum Pumpe, Lützowstraße 42 in Berlin (Nähe Nollendorfplatz)

Inmitten der Krise sind die Analysen von Karl Marx so aktuell wie nie. Während Bankiers und Konzernspitzen mit staatlichen Milliardenspritzen versorgt werden, sind bereits hunderttausende auf Kurzarbeit, die Zahl der Arbeitslosen wächst. Der Kapitalismus befindet sich in einer Legitimationskrise. Laut Allensbach Umfragen seit dem Beginn der Finanzkrise sank nicht nur das Vertrauen in die „soziale Marktwirtschaft“, sondern es bekannten sich auch die Hälfte der Befragten zu sozialistischen Idealen. Den meisten fehlt jedoch noch immer eine Vorstellung von einer sozialistischen Alternative. Unsere Sozialismustage sind ein Beitrag, diese Alternative weiter zu etablieren. Dabei spielt auch die Diskussion um Ausrichtung, Programm und demokratische Struktur der Partei DIE LINKE eine wichtige Rolle. Daher ist eine der Debatten dieser Frage gewidmet.

Mit Anna Kleitsa (Jugendaktivistin aus Griechenland), Christel Dicembre (Aktivistin der Bildungsproteste in Italien), Lynn Walsh (marxistischer Ökonom/Vorstand CWI) – Lucy Redler (SAV), Huang Qi-Chang (Sozialist aus China), Sascha Stanicic (Bundessprecher der SAV), Frank Zega (stellvertretender Landessprecher Die LINKE Bayern), VertreterInnen von Linksjugend ["solid] und Interventionistische Linke und vielen mehr.

Weiterhin wird es in den Workshops, Veranstaltungen und Plenumsdiskussionen die Möglichkeit geben:

– sich näher mit den Ideen von Marx zu beschäftigen

– interessante Informationen aus internationalen Bewegungen wie in Griechenland, Italien und China zu bekommen

– zu diskutieren, wie der Widerstand gegen die kapitalistische Krise aufgebaut werden kann

– spannende Debatten zu verschiedenen aktuellen Fragen der Bewegung zu verfolgen

– zu diskutieren, wie die Ideen des Marxismus in der Bewegung verankert werden kann

Zudem gibt es am Samstag abend ein Konzert mit Holger Burner!

Programm, Anmeldeformular, Mitfahrmöglichkeiten – sind zu finden unter www.sozialismustage.de