GDL-Streik in Berlin

Print Friendly, PDF & Email

Von Donnerstag 2 Uhr bis Freitag 8 Uhr früh sollen die Züge stillstehen, was bisher weitgehend gelang. „Ich schätze mal 150 Kollegen sind im Streik, eigentlich die gesamte Frühschicht.“ berichtet ein S-Bahner in Berlin.


 

von Michael Koschitzki

Die Mitglieder der SAV in Berlin beteiligten sich an den Streikaktivitäten der GdL ab dem frühen Morgen. Insbesondere machten sie die von Kollegen der GdL-Ortsgruppe Pankow und SAV-Mitglieder initierte Kundgebung vor dem Bahn-Tower am Freitag bekannt. In der Geschäftsstelle der GdL war man schon informiert und hatte später zugesagt den Aufruf über den Verteiler der GdL in Berlin zu verbreiten.

Im Streikbüro wussten die Kollegen noch nichts von der Kundgebung, sagten aber schnell zu, daran teilzunehmen und auch einen Redner zu stellen. Die Stimmung dort war insgesamt sehr gut und die Kollegen zuversichtlich.

Am Ostbahnhof in Berlin unternahmen Lokführer erneut den Versuch im Bahnhof zu demonstrieren und wurden wiederholt vom Bahnmanagement des Geländes verwiesen. Trotzdem war diese Initiative ein gutes Signal jetzt endlich raus zu gehen. Am Freitag, 26.10., 17h, wird wie berichtet in Berlin eine Kundgebung vor dem Bahntower am Potsdamer Platz 2 stattfinden.

Kommt vorbei – macht mit!