Home / Themen / Politik & Korruption / Deutschland Politik allgemein / Aufruf zur Konferenz antikapitalistischer Linker am 14. Oktober 2007

Aufruf zur Konferenz antikapitalistischer Linker am 14. Oktober 2007

Print Friendly, PDF & Email

Dokumentiert: Einladung zur Erarbeitung eines Konferenzaufrufs zur Begründung einer Sozialistischen Koordination


 

Beginn: 9:30 Uhr

Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin

Auf Grund der eingeschränkten Platzkapazität bitten wir um verbindliche Anmeldungen unter folgender Zentraladresse: Sebastian Gerhardt, eMail–Anschrift: moominek[ät]aol.com oder Angela Klein, eMail–Anschrift: angela.klein[ät]soz-verlag.de

Gemeinsam nachdenken, gemeinsam handeln!

· für eine Welt ohne Ausbeutung, Unterdrückung und Krieg

· Koordinierung für eine starke linke Politik

Wir schlagen eine kontinuierliche Koordination der antikapitalistischen Kräfte mit klarer sozialistischer Orientierung – Organisationen, Strömungen Einzelpersonen – innerhalb und außerhalb der Partei "Die Linke" vor und halten es für dringlich, über die Formen dieser Kooperation zu sprechen.

Einlader: Michael Aggelidis, Helmut Beushausen, Ekkehard Lieberam, Sebastian Gerhardt, Manuel Kellner, Roland Klautke, Angela Klein, Michael Mäde, Herbert Münchow, Wolfgang Meyer, Michael Prütz, Lucy Redler, Sascha Stanicic, Robert Steigerwald, Barbara Suhr-Bartsch, Rainer Wahls, Michael Schilwa, Peter Schüren, Jochen Traut.

Alle Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen, die unseren Aufruf unterstützen, bitten wir um Abdruck bzw. Weiterverbreitung.

Vorläufige Tagesordnung: (zur Abstimmung am Konferenzbeginn)

09.30 Ankommen, Fraktionsbesprechungen, Kaffeetrinken, Aufwachen

10.00 Allgemeine Aussprache zur Lage des Klassenkampfes in der Republik

12.00 Welche Aufgaben stellen sich den sozialistischen Kräften, was könnte eine Sozialistische Koordination sein?

13.30 Vorstellung der Arbeitsgruppen.

13.35 Pause

14.00 Arbeit in AG"s (z.B. Thesen der Sozialistischen Koordination und deren Verbreitung & Veröffentlichung. Politische SoKo – Bildungsarbeit & Kooperationspartner)

15.30 Rückkehr ins Plenum, Vorstellung der Diskussion in den AG"s (je fünf Minuten maximal); Abschlußdebatte: Wie weiter

17.00 ultimatives Ende des offiziellen Programms.

Wir weisen darauf hin, dass am Tag zuvor, am 13. Oktober 2007 ebenfalls im Haus der Demokratie und Menschenrechte eine Konferenz zu "Staat und Revolution" stattfindet, die von der Bildungsgemeinschaft SALZ e.V., Marx–Engels–Stiftung und dem Marxistischen Forum Sachsen getragen wird.