Veranstaltung zur Lage von Frauen und Familien in Griechenland

linke_griechenlandveranstaltungDie LINKE in Kassel lädt am Freitag im Rahmen ihrer Kreismitgliederversammlung am 26. April ab 20.00 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung im Philipp Scheidemann-Haus ein.

Die griechische Bevölkerung hat die Krise durch das Kürzungsdiktat der Troika bisher wohl am härtesten zu spüren bekommen: Allein in Athen gibt es 25.000 Obdachlose. Schulkinder brechen wegen Unterernährung zusammen. 28% der Bevölkerung sind offiziell arbeitslos, bei den Jugendlichen sogar 60%. Vor allem Jobs von Frauen werden so vernichtet und Kindererziehung oder Krankenpflege wieder der Familie aufgebürdet – und somit meistens der Frau. Frauen haben unter dem reaktionären Frauenbild des in der Krise erstarkten Faschismus und einer zunehmenden häuslichen Gewalt zu leiden.

Die griechische Aktivistin Claire Kountouri berichtet, wie sich die Eurokrise verschärfend auf die Lebensverhältnisse von Frauen und Familien in ihrem Land auswirkt und wie Widerstand dagegen aussehen kann.

 

 

GEW Veranstaltung zum geplanten Kinderförderungsgesetz

Die hessische Landesregierung plant die Verabschiedung des sogenannten Hessischen „Kinderförderungsgesetz“ (KiFöG). Dies sieht u.a. die Möglichkeit vor, bis zu 20% der Personalstellen in Kindertagesstätten mit Nicht-Fachkräften zu besetzen und außerdem ein weiteres Anwachsen der Gruppengrößen zu legitimieren. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft lädt am Mo. 15. April ab 19:00 in das Philipp-Scheidemann-Haus um mit Vertretern der Hessischen Landtagsfraktionen darüber zu diskutieren.

Unsere Veranstaltungen im März

Veranstaltungsflyer der SAV Kassel im März

Überraschungsei für Mädchen, BarbieDreamhouse in Berlin… Rosa Rollenbilder sind zurück.  Trotz der Zunahme von gesellschaftlichem Sexismus gab und gibt es unter uns eine Menge Menschen, die sich gegen die herrschenden Verhältnisse, gegen Rollenvorschreibungen und kapitalistische Ausbeutung zur Wehr setzen.

12. März: Rebel Girls – Gegen Kirche, Staat und Kapitalismus. Gemeinsam für Gleichstellung und eine sozialistische Gesellschaft.
26. März: Equal Pay Day – Lohnunterschiede bekämpfen. Welche Gründe gibt es, dass Frauen immer noch so viel weniger verdienen? Wie kann sich dagegen erfolgreich zur Wehr gesetzt werden?

Alle Veranstaltungen finden dienstags um 19:00 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof, Mombachstr. 12 statt.

Mehr >

Gemeinsam gegen Sexismus, Diskriminierung und ungleiche Löhne

Aktionstag am Do. 14.2 12:00 Uhr am Königsplatz, Kassel

Vielen Menschen ist durch die Affäre Reiner Brüderle bewusst geworden, dass Erniedrigung von Frauen durch sexistische Sprüche aber auch sexuelle Belästigung und Gewalt tagtäglich stattfinden. Jede vierte Frau hat beispielsweise Erfahrungen mit häuslicher Gewalt. Am internationalen Aktionstag gegen Gewalt gegen Frauen ‚One billion rising‘ am 14. Februar werden auch in Kassel viele Frauen und auch Männer auf die Straße gehen, um ein Zeichen gegen Sexismus zu setzen. Die SAV Kassel bietet für Dienstag, den 19. Februar ab 19:00 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof eine weitergehende Diskussionsveranstaltung dazu an. Mehr >

Gegen Lohndumping und Privatisierung in der Altenpflege

Protest gegen SWA-Privatisierung

Die Geschäftsleitung der Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) plant den Verkauf ihres Tochterunternehmens „Seniorenwohnanlagen SWA“. Dies sieht ein Aufsichtsratsbeschluss vom 19. Dezember vor. Die Kasseler Linke solidarisiert sich mit den Beschäftigten und plant, einen Antrag in der Stadtverordnetenversammlung einzubringen mit dem Ziel diese Privatisierungspläne zurückzunehmen. Mehr >